Versand bei sommerlichen Temperaturen

Heute erfahrt ihr, wie wir sicherstellen, dass die temperaturempflindliche Schokolade sicher bei euch ankommt, wie hoch die gesamten Verpackung/Transportkosten sind und wieso wir nur 7,99 Euro davon an euch weitergeben…

Bereits letztes Jahr standen wir vor dem Problem, hochwertige Schokolade im Sommer versenden zu wollen, ohne riskieren zu müssen, dass die Qualität der Schokolade unter der Hitze leidet. Denn Schokolade ist sehr temperaturempflindlich.

Deshalb hatten wir uns mit den Schokoladen-Manufakturen kurz geschlossen und gefragt, wie die Schokoladen-Hersteller im Sommer ihre Schokolade an ihre Kunden versenden. Manche Manufakturen sammeln Bestellungen und warten, bis die Temperaturen zurückgegangen sind. Aber wollt ihr das wirklich, also warten!? Bestellungen im Juli könnten dann schlimmstenfalls erst im September versendet werden, falls es bis dahin durchgehend heiß sein sollte. Und falls es dann während des Transports doch nocheinmal heiß wird, erhaltet ihr die Schokolade nur noch mit geschmacklichen Einbußen!

Wir denken deshalb nicht, dass diese Lösung akzeptabel ist. Also haben wir weiter geforscht und Lösungen gesucht. Lebensmittel können zum Beispiel sehr gut in Kühlboxen versendet werden. Aber Kühlboxen sind aus Styropor, nicht sehr umweltfreundlich, sie führen zu hohen Kosten, sind in den gängigen Größen nicht sehr gut für uns geeignet (zum Beispiel nicht für den Versand der 1kg Milchschokolade – Venezuela Dammenbeg-Schokolade) und außerdem: eigentlich ist es auch übertrieben mit solchen „Kanonen“ auf „Spatzen“ zu schießen! Schließlich soll die Schokolade nicht bei Minusgraden bei euch ankommen, sondern uns reichen schon angenehm kühle 17 Grad im Versandkarton.

Die Schokoladen-Manufaktur Edelmond Chocolatier versendet selbst bei über 20 Grad Außentemperatur noch ihr Schokolade ohne Kühlung und schafft es in den meisten Fällen, die Schokolade durch geschicktes Verpacken ausreichend zu schützen. Und das selbst dann, wenn in den Lieferfahrzeugen deutlich höhere Temperaturen herrschen. Also wieso soviel Müll und Kosten verursachen, wenn es durch Improvisation auch noch problemlos bei 20 Grad funktioniert?

Wir haben weiter gesucht und einen guten Kompromiss für alle gefunden: Wir versenden während der sommerlichen Temperaturen die Schokolade gut in Papier eingewickelt und mit Kühlakkus bespickt immer montags bis donnerstags. So lagert die Schokolade nicht über das Wochenende in den überhitzen Transportfahrzeugen der DHL und die Kühlakkus sorgen für eine perfekte Transporttemperatur. Denn in den Kühlboxen besteht sogar das Risiko, die Schokolade zu kühl zu versenden und nicht bei optimalen 12 bis 18 Grad! Die Schokolade würde dann mit weißen Flecken bei euch eintreffen. Das hat zwar keine Auswirkungen auf die Qualität und den Geschmack, sieht aber nicht sehr schön aus…

Um die Kühlpads und die Schokolade optimal einpacken zu können, haben wir Natronkraftpapier in großen Mengen bestellt, welches in einem umweltfreundlichen Verfahren aus 100 % Sulfat-Zellstoff hergestellt wird, zu 100 % recyclingfähig und umweltfreundlich ist und durch eine sehr hohe Reißfestigkeit überzeugt! Natronkraftpapier dient aber vor allem als eins: als perfektes Dämmmaterial für den Kühlakku un die Schokolade während des Transports…

Wir wissen, dass viele andere Onlineshops diesen Mehraufwand scheuen, schließlich führen die nicht weitergereichten höheren Versandkosten zu weniger Gewinn und sie sind mit Mehraufwand verbunden! Und wir  wissen durch Kunden, dass es bei manchen Schokoladen-Lieferanten im Sommer Probleme gibt. Vorallem auf Marktplätzen wie Amazon und Ebay wird hochwertige Schokolade angeboten, die dann in mangelhafter Qualität bei euch ankommmt. Wir möchten aber, dass Sie zufrieden! Deshalb übernehmen wir gerne einen Teil der höheren Transportkosten und gehen keine Kompromisse ein. Und wir wissen, dass alle Kunden ganz genauso denken. Denn Sie bestellen hochwertige Premium-Schokolade, nicht weil sie billige oder ranzige Schokolade wollen, sondern weil sie herrlich schmeckende Schokolade lieben….

Und der Mehraufwand ist für das kleine Schoko-Wunderland immens: Die Kühlakkus müssen von uns in einer extra angeschaffte Tiefkühltruhe tiefgekühlt werden, die Schokolade darf erst kurz vor dem Versand zusammen mit den Akkus eingepackt werden und muss direkt zur Post gebracht werden. Wir fahren also lieber zweimal am Tag zu DHL, als das Paket 24 Stunde länger liegen lassen zu müssen.

Im Sommer geben wir nur 7,99 Euro für Verpackung und Versand an euch weiter. Wir arbeiten transparent, damit ihr sehen könnt, wie hoch die Versandkosten tatsächlich sind, hier die Übersicht der „größten“ Positionen, es fehlen die Anschaffungskosten für die Tiefkühltruhe, Fahrtkosten zu DHL, etc…

Transport/Verpackungskosten
Versand DHL: (meistens Paket bis 5kg, Onlinepreis): 5,99 €
Versandkarton: 0,80 €
Kühlakkus (durchschnittlich 2 Stück pro Paket) 1,60 €
Tiefkühlung der Akkus 0,10 €
Natronkraftpapier 0,60 €
Arbeitszeit (ca. 20Minuten/Paket) 4,00 €
Gesamtkosten Verpackung/Versand: 13,09 €

 

7,99 Euro Versandkosten sind so betrachtet echt fair, oder? Wir wollen euch auch im Sommer für Schokolade begeistern, deshalb geben wir die Unkosten nicht in vollem Unfang weiter! Trotzdem wissen wir, dass 7,99 Euro nach echt viel Geld ist. Aber wer Premiumschokolade genießen will, möchte auch, dass die Schokolade in bester Qualität bei ihm ankommt.Und uns ist das genauso wichtig wie euch! Auch wenn wir riskieren, einzelne Kunden dadurch zu verlieren. Denn es wäre deutlich einfacher für uns, die Schokolade auf gut Glück einfach nur dick in Papier einzuwickeln und zu hoffen, das bei euch trotz Hitze alles heil ankommt…

Danke für euer Verständnis und wir freuen uns wie immer über jede einzelne Bestellung von euch. Falls ihr noch Fragen zum Versand haben, dann schreibt uns über das Kontaktformular oder gerne persönlich an Kim-Rudolf via Email an kim@schoko-wunderland.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.